Verhalten bei Krankheit

Teilnahme am Unterricht – Entschuldigung von Fehlzeiten

Die Schulordnung legt im § 37 die Regularien bei Schulversäumnissen fest:

„Ist ein Schüler verhindert, am Unterricht oder sonstigen für verbindlich erklärten Schulveranstaltungen teilzunehmen, haben er oder im Falle der Minderjährigkeit die Eltern die Schule unverzüglich zu benachrichtigen und die Gründe spätestens am dritten Tag schriftlich darzulegen. Die zusätzliche Vorlage von Nachweisen, in besonderen Fällen von ärztlichen, ausnahmsweise von schulärztlichen Attesten, kann verlangt werden. Bei unentschuldigtem Fernbleiben eines minderjährigen Schülers sind die Eltern unverzüglich zu benachrichtigen.“

Sollte Ihr Kind direkt vor oder nach den Ferien erkranken, so verlangen wir ein ärztliches Attest.

Bei Krankheit Ihres Kindes rufen Sie bitte unverzüglich im Sekretariat der Schule an (06235-955440). Es ist täglich ab 7.30 Uhr besetzt. Sie können auch eine E-Mail (sekretariat@rs-schifferstadt.de) oder ein Fax schicken (06235-955469). Am dritten Krankheitstag muss eine schriftliche Entschuldigung von Ihnen vorgelegt werden. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass jeder Krankheitstag auch schriftlich entschuldigt werden muss.

 

Bei GTS-Kindern:

Wenn Ihr Kind zum Essen angemeldet ist und erkrankt, müssen Sie das Essen selbst bis spätestens 8.00 Uhr im Internet abbestellen, sonst wird Ihnen das Essen berechnet.

Wenn wir keine Mitteilung von Ihnen erhalten, aus der Klasse jedoch ein Versäumnis gemeldet wird, so werden wir Sie kontaktieren (siehe letzter Satz in der Schulordnung). Sollte ihr Kind jedoch mehrmals unentschuldigt fehlen, sind wir gesetzlich verpflichtet, weitere Maßnahmen einzuleiten.

Fehlzeiten, die absehbar sind, müssen mit einem Beurlaubungsantrag rechtzeitig vor dem Fehlen schriftlich beantragt und genehmigt werden. Der Antrag ist formlos, aber begründet einzureichen. Bei Versäumnis einzelner Stunden sind die Fachlehrer, bei Fehlzeiten bis zu drei Tagen der Klassenlehrer, bei Fehltagen von vier und mehr Tagen sowie bei Fehltagen direkt vor oder im Anschluss an Ferien die Schulleiter um Genehmigung zu fragen.

Beurlaubungen direkt vor und nach den Ferien sollen nach § 36 (2) der Schulordnung nicht ausgesprochen werden. Wir bitten hier zu beachten, dass bei nicht genehmigtem Fernbleiben mit einem hohen Bußgeld zu rechnen ist.

 

Damit das Sekretariat das Fehlen der richtigen Klassenleiterin bzw. dem richtigen Klassenleiter melden kann, sollten dabei folgende Informationen weitergegeben werden.

Realschule Schifferstadt

(telefonische Entschuldigung)

Name der Schülerin / des Schülers:
Klasse:
Klassenleiter(in):
Erkrankt seit:
Entschuldigt von:

Für Schüler:

Was muss ich tun, wenn ich während des Unterrichts krank werde?

Wenn es dir während des Unterrichts mal nicht so gut geht, sag es bitte deiner Lehrerin bzw. deinem Lehrer, dann kannst du ins Sekretariat gehen. Dort wird man sich dann um dich kümmern. Für die leichten Fälle gibt es dort Pflaster oder auch mal eine Tasse Tee, falls das nicht reicht, gibt es dort aber auch die Möglichkeit zuhause anzurufen und sich abholen zu lassen.

Kann man sich aus einem besonderen Grund auch beurlauben lassen?

Ja, das geht. Wenn du zum Beispiel zu einer Kur musst, die sich nicht während der Ferienzeit organisieren lässt, oder wenn du als Sportler bei einer großen Meisterschaft teilnehmen darfst, kannst du dich im Voraus, je nach Dauer deiner Abwesenheit, bei deiner Klassenleitung oder bei bei der Schulleitung beurlauben lassen.