Regeln für den Sportunterricht

Belehrung über das Verhalten im Sport-/Schwimmunterricht Mädchen

  • 1. Das Turnhallengebäude/Schwimmbad wird nur im Beisein einer Lehrkraft betreten.
  • 2. Das Umkleiden erfolgt zügig, anschließend begibt sich jeder Schüler/in in die Turnhalle und setzt sich je nach Anordnung der Lehrkraft auf den Boden oder geht für den Unterricht auf dem Sportplatz zu einem entsprechenden Treffpunkt.
  • 3. Weder feststehende noch zusätzlich aufgebaute Geräte werden ohne Anweisung der Lehrkraft benutzt.
  • 4. Schüler/innen, die nicht am Unterricht teilnehmen, bringen Schreibzeug für das Stundenprotokoll mit, keine anderen Unterrichtsmittel oder Handys! Das Protokoll kann zur Benotung mit herangezogen werden.Sollte eine Schülerin ein Attest vorlegen, welches über einen längeren Zeitraum gilt, erhält sie ein Thema über das ein Referat angefertigt werden muss, welches bewertet wird.
  • 5. Im Unterricht wird praktische Sportkleidung getragen, d.h. im Sportunterricht T-Shirt oder Sweat-Shirt ……..keine Tops ohne Arm, keine Blusen oder Pullover/Strickjacken, im Schwimmunterricht verlangen wir einen Badeanzug.
  • 6. Wir benötigen für die Halle und für draußen festes Schuhwerk – keine offenen Schnürsenkel und „Schleppchen“ nur bei Gymnastik und Bodenturnen. Schüler/innen, die ein Attest oder eine Entschuldigung haben, bringen für die Turnhalle Sportschuhe mit, ansonsten zählt dieses als vergessene Sportsachen, denn die Halle darf nicht mit Straßenschuhen betreten werden.
  • 7. Lange Haare werden zusammengebunden, sämtliche Schmuckstücke im Umkleideraum gelassen. Piercings müssen abgeklebt werden. Sollte jemand vorhaben, sich ein Piercing stechen zu lassen, bitte in denFerien, denn die danach geforderte Freistellung vom Sportunterricht wird nicht erteilt, da es sich hierbei um keine gesundheitliche Maßnahme handelt. ( bei Weigerung = Note 6 )
  • 8. Atteste oder Entschuldigungen werden am Tag des Sportunterrichtes vorgelegt – in Ausnahmefällen wird das Attest am folgenden Tag im Sekretariat für die Lehrkraft abgegeben. Sollte dieses nicht erfolgen, wird die Note 6 erteilt, wenn an dem Tag eine Leistungsüberprüfung stattfand.
  • 9. Entschuldigungen durch Eltern gelten nur 1 Woche, sollte die Krankheit/ Verletzung/ Unpässlichkeit länger andauern, wird ein ärztliches Attest verlangt. Die Entschuldigungen durch die Eltern werden bitte von den Eltern geschrieben und nicht von den Schülerinnen schon vorgefertigt und dann nur noch unterschrieben.
  • 10. Mädels, die während der Menstruation unter großen Problemen leiden, sagen dieses vor Beginn der Sportstunde der Lehrkraft, denn sie dürfen während des Unterrichts die Toilette aufsuchen, alle anderen erledigen dieses Bedürfnis in der Pause bzw. während des Umkleidens.
  • 11. Während des Unterrichts verlässt keine Schülerin die Turnhalle/das Schwimmbad.

Die Schülerinnen wurden im Rahmen des Sportunterrichtes belehrt.
gez. C. Renner gez. M. Ebner gez. S. Recktenwald