Costa Rica AG

Costa- Rica- AG

Wir sind Schülerinnen und Schüler der 8. und 9. Klasse und interessieren uns für die Umwelt. Dabei ist uns die nachhaltige Nutzung wichtig, dass auch die nächste Generation von der Natur profitieren und diese genießen kann. Wenn wir täglich von den Auswirkungen der Umweltverschmutzung hören ist für uns klar, dass etwas passieren muss.
Warum heißt die Costa- Rica- AG eigentlich Costa- Rica- AG? Der Rhein- Pfalz- Kreis hat eine Klimapartnerschaft mit La Fortuna in Costa- Rica.
Das bedeutet, dass wir uns im Thema Umweltschutz und Klima gegenseitig unterstützen. Am 15. September 2015 kam es zu einem Zusammentreffen der Delegation Rhein- Pfalz- Kreis (Bürgermeisterin Ilona Volk, Förster Georg Spang, Elke Bröckel, Landrat Clemens Körner) und La Fortuna (Eduardo Mendes Huertas, Mirna Garcia Sabillon, Carlos Quesada Sanchez). Auch unsere Schule war von diesem Besuch betroffen, was zu einem interessanten Austausch der unterschiedlichen Kulturen und Erfahrungen in diesem Themenbereich führte. Vom 09.04.17-18.04.17 werden 10 Schülerinnen und Schüler mit Frau Magin und Frau Nardon nach Costa Rica – La Fortuna reisen. Hier werden wir an gemeinsamen Projekten mit den Themengebieten Klima und Umweltschutz arbeiten. Wir werden auch vor Ort die Schule und deren Freilandklassenzimmer besuchen. Der Gegenbesuch der Schüler aus Costa Rica wird voraussichtlich Ende des Jahres erfolgen.
Uns ist es wichtig, dass wir unser Umfeld auf die bestehenden Probleme aufmerksam machen. In diesem Zug ist eines unserer Ziele, dass die Realschule plus und Fachoberschule Schifferstadt umweltfreundlicher wird und ihren Beitrag zum Erhalt der Natur erbringt.
Dazu haben wir wichtige Umwelttipps zusammengestellt, die sowohl die Schülerinnen und Schüler als auch die Lehrerinnen und Lehrer im Schulalltag zu einem umweltbewussteren Leben führen sollen.
Pünktlich zur Weihnachtszeit boten wir in der Woche vom 11.12.- 15.12.17 in beiden großen Pausen und dienstags, den 12.12.17, zusätzlich in der Mittagspause einen Fairtradestand an. Mit dem Kauf der Fair- Trade-Produkte unterstützen Sie/ Ihr Erzeuger, die dadurch einen fairen Preis für Ihre Produkte bekommen und nicht der Ausbeutung ausgeliefert sind. Dabei konzentrieren wir uns auf Waren aus Entwicklungsländern. Unseren Stand findet man in der kleinen Aula. Hier kann man Leckereien, Schmuck, Dekoration, Tee, Kaffee und Schals erwerben. Die einzelnen Fair-Trade-Produkte werden vom Weltladen in der Lillengasse in Schifferstadt zur Verfügung gestellt.
Im Sommer 2016 haben wir bei der Aktion “Deckel gegen Polio” erfolgreich ca. 80.000 Deckel gesammelt und konnten somit 160 Kindern eine Polioimpfung ermöglichen. Durch diese Aktion wurde die Schule Sammelstelle und besitzt einen festen Sammelbehälter für die Deckel. Hier können Schüler ihre Deckel reinwerfen. Um mehr über die Probleme der Umwelt zu erfahren und unser Programm erweitern zu können werden wir Unterrichtsgänge in das Müllheizkraftwerk Ludwigshafen und in die Kläranlage Schifferstadt durchführen.
Wir hoffen auf Ihre/ Eure Unterstützung, dass wir alle gemeinsam unseren Beitrag zum Schutz der Umwelt leisten können.

Esperamos vuestra visita,
(Wir freuen uns auf Ihren Besuch)
eure Costa- Rica- AG

L. Nardon