Sanitäts-AG

Ausbildung neuer Schulsanitätshelfer im 2. Halbjahr 2016/17

Nachdem gegen Ende des Schuljahres 2016/17 die Gruppe der aktiven Schulsanitäter auf 6 Schüler geschrumpft ist, startete zu Beginn des 2. Halbjahres die Ausbildung neuer Schulsanitätshelfer. 7 Schülerinnen und 7 Schüler aus den 7. Klassen trafen sich einmal wöchentlich mittwochs für 2 Stunden am Nachmittag.

Unter Leitung von Herrn Sturm von den Maltesern Speyer absolvierten die Freiwilligen zuerst einen 1.-Hilfe-Kurs von 5 Doppelstunden. Dann folgte die Ausbildung zum Schulsanitätshelfer, bestehend aus 17 Unterrichtseinheiten.

Alle SchülerInnen erreichten den Abschluss und können im neuen Schuljahr während der Pausendienste ihr Können unter Beweis stellen. Auch bei Fußballspielen der Schulmannschaft oder bei Sportfesten werden die Sanitätshelfer eingesetzt, um Erste Hilfe bei Unfällen oder Verletzungen auf dem Pausenhof, in der Sporthalle oder im Unterricht zu leisten. Des Weiteren sorgen die SchülerInnen dafür, dass die an der Schule vorhandenen Verbandskästen und 1.-Hilfe-Taschen regelmäßig auf Vollständigkeit geprüft werden.

Die Schulsanitäter werden ab dem neuen Schuljahr von Frau Safronova betreut.

Schulsanitäter proben Rettung gehbehinderter Personen mit dem EvacChair

Im Schuljahr 2016/17 stattete unser Schulträger, die Kreisverwaltung Rheinpfalz Kreis, unsere Schule mit 3 Evac – Chairs aus.

Diese „Evakuierungsstühle“, wie sie übersetzt heißen, dienen der Rettung gehbehinderter Personen, denn bei Feuer darf der Aufzug im Realschulgebäude nicht benutzt werden.

Im Realschulgebäude befindet sich je ein Rettungsstuhl direkt neben dem Aufzug, im Aulagebäude, das nicht über einen Aufzug verfügt, am Treppenabgang.

Da der Einsatz des Evac-Chairs im Notfall beherrscht werden muss, übte die bestehende Schulsanitätsgruppe unter Leitung von Frau Görtz im Rahmen einer AG-Doppelstunde den Einsatz.

Zuerst sahen sich die Schüler einen Film zur richtigen Handhabung des Rettungsstuhles an, dann probten sie die Vorbereitung des Stuhles; dazu gehört das Aufklappen des Stuhles, das Einrichten der Kopfstütze und das Anlegen der Anschnallgurte. Ohne Insassen, sondern nur mit einem Rucksack bepackt, versuchten die Schüler den Evac-Chair zum Treppenabgang zu bringen und den Abstieg vorzunehmen. Nachdem es den 6 Sanitätshelfern ohne Insassen gelungen war, das Gleichgewicht zu halten und mit dem Stuhl den Abstieg vorzunehmen, fanden sich einige Freiwillige, die ihren Mitschülern vertrauten und es wagten, sich auf den Stuhl, der über Kufen verfügt, die Treppen hinunter transportieren zu lassen. Nach mehrmaligem Üben wurden die Sanis mutiger im Umgang mit dem Rettungsstuhl, wie man auf den Fotos sehen kann.

Am Ende der Doppelstunde waren alle stolz, die Technik des Stuhles zu beherrschen, aber einstimmig der Meinung, dass es besser sei, wenn es nicht zu einem Notfall kommt.

Hallo ihr lieben, heute erzählen Sarah und ich euch etwas über die Sanitäter-AG. Die Leitung der AG hat Herr Bötcher. Sie findet jeden Mittwoch von 14:00-15:40 Uhr. Ihr lernt wie ihr eine stabile Seitenlage hinbekommt und wie ihr euch bei Notsituationen verhalten solltet oder helfen könnt. Am Ende des Schuljahres schreibt ihr einen großen Test , um euer Wissen als Schulsanitäter zu testen. Wenn ihr bestanden habt, seid ihr Schulsanitäter und werdet bei Schulfesten eingesetzt, um zu helfen, falls etwas passiert, wenn nicht dann seid ihr keine Schulsanitäter. Außerdem bekommst du eine Bescheinigung , dass du Erstehilfe leisten kannst und es wird in deinem Zeugnis vermerkt.

Wir hoffen euch ,dass es euch gefallen hat.

 

12 Schüler

zu Schulsanitätshelfern ausgebildet

 

Seit 2006 gibt es an der Realschule Plus eine Sanitäts – AG. Da vor den Sommerferien 5 Schulsanis aus der 10. Klasse entlassen wurden, mussten neue Schulsanitäter ausgebildet werden.

Im Schuljahr 2015/16 wurden daher 12 Schüler von Herrn Böttcher von den Johannitern ½ Jahre lang intensiv vorbereitet.

Neben den allgemeinen Kenntnissen in Erster Hilfe wurden Themen wie Sportverletzungen, Knochenbrüche, Vergiftungen, Bewusstlosigkeit und Kreislaufbeschwerden behandelt. Die angehenden SanitätshelferInnen trafen sich wöchentlich zwei Stunden lang im Rahmen einer Arbeitsgemeinschaft.

Beim letzten Treffen der Arbeitsgemeinschaft wurde das Wissen der SchülerInnen überprüft, danach wurden sie von Rektor Jochen Geeck offiziell zu Schulsanitätern ernannt. Die Schüler erhielten eine Urkunde.

Ihre neu erworbenen Kenntnisse stellt die Gruppe seit dem neuen Schuljahr unter Beweis. In jeder Pause halten sich immer zwei Schüler im Sanitätszimmer der Schule auf und sind Ansprechpartner für Mitschüler, die Hilfe benötigen.

Auch bei dem Schulfesten, Wandertagen oder Fußballspielen der Schulmannschaft sollen die Schulsanitäter eingeplant werden als Ersthelfer.

bild111

Schulsanitäter 2015/2016 mit ihren Zertifikaten

von links nach rechts:

vordere Reihe: Sarah Schwarz (9d), Alexander Bohn (8a), Herr Böttcher, Mohammed Gürsoy (8e), Lea Schleicher (8c)

hintere Reihe: Sarah Vilsmeier (8a), Elif Saritas (8a), Hasan Denis (8f), Dinara Bulkina, Arnaud Wetterwald (8b), Kim Urschel (8e), Benjamin Sold (8a), Marcel Messerle (8b), Schulleiter Herr J. Geeck