Unser Namenspatron

Paul von Denis

Paul Camille von Denis wurde in Frankreich geboren und besuchte in Mainz und in Paris die Schule. 1816 wurde er vom bayrischen Staat angestellt.

Er hatte große technische Begabungen und sein wichtigster Tätigkeitsbereich war der Bau von Eisenbahnen. So war er am Bau der ersten Eisenbahnstrecke Deutschlands von Fürth nach Nürnberg beteiligt.

Bedeutend und wichtig für uns ist Paul von Denis, weil er in der Pfalz Eisenbahnen gebaut hat. Somit hat er viele Städte miteinander verbunden und den Fortschritt und die wirtschaftliche Entwicklung gefördert.

1795 Paul von Denis wurde im Schloss „Les Salles“ bei Montier-en-Der/ Frankreich geboren als Sohn von Pierre Denis, Forstinspektor im Departement Mont Tonnère (Donnersberg)
Schulbesuch: Mainz (Gymnasium bis 1813)Paris (Lycee Louis-Le-Grand bis 1814, Ecole Polytechnique bis 1816)
1816 Anstellung beim bayerischen StaatPaul erbt vom Vater das Gut Rehhütte (Villa Denis)
1818 Inspektions – Ingenieur in Kaiserslautern, Speyer und Zweibrücken
1821 Heirat mit Henriette Vautrot
1832 Engagement für die liberalen Bewegungen in der Pfalz (Preßverein, Hambacher Fest, Unterzeichnung politischer Protestaktionen), Mitglied des pfälzischen Landrats; der Zwangsversetzung nach Rosenheim entzieht er sich durch privatfinanzierte Studienreisen nach England und Amerika
1834 Mitwirkung beim Bau des Main –Donau -Kanals und Bauleitung bei der Eisenbahnstrecke Nürnberg-Fürth
1835 Betriebsvorstand der ersten deutschen Eisenbahn
1836 Studienreise nach Frankreich, Belgien und England
1845 Baubeginn der pfälzischen Ludwigsbahn von Bexbach zur Rheinschanze,Wohnsitz: Villa Denis in Diemerstein/Hochspeyerbachtal
1852 Verleihung des königlichen Verdienstordens (persönlicher Adelsstand),Bau der Maximiliansbahn Neustadt – Landau – Weißenburg, Bau der bayerischen Ostbahnen
1866 Pensionierung
1868 Übersiedlung nach Bad Dürkheim (Villa Denis, heute Katasteramt)
1872 (3.9.) gestorben in Bad Dürkheim, beigesetzt in Straßburg, seit 1989 Namengeber für das Paul – von – Denis – Schulzentrum Schifferstadt