Teilnahme an EXPLORE SCIENCE 2017

Ende Juni nahm die Fachoberschule Schifferstadt als Aussteller und Referent im Luisenpark an der großen naturwissenschaftlichen Mitmachveranstaltung der KTS erstmalig teil. 15 junge Frauen und Männer der Klassestufe 11 betreuten die vier Ausstellungsobjekte und hielten sogar mehrere Vorträge vor großem Publikum in der Baumhainhalle. Von Mittwoch 9:00 bis Sonntag 18:00 betreuten die Schüler aufmerksam, hilfsbereit und geduldig die kleinen und großen Besucher unseres Dreierzeltes. So konnte man mit Hilfe von Metallschienen drei Lampen parallel (schwer) oder in Reihe (leicht) schalten und beobachten, wie der unterschiedliche Weg des Stromes doch erheblich die Lichtstärke beeinflusst. Passend zum Thema „Energie“ der Gesamtveranstaltung konnte man deren Erzeugungsarten in Deutschland kennenlernen und an einem Modell der näheren Region selbst ausprobieren, wie schwierig es ist – gerade mit den Erneuerbaren – zuverlässig die Städte zu versorgen. Höhepunkt des Zeltes und der Bühne war der Galileoring. Eine ca. 2m hohe Holzkonstruktion die ohne Nägel oder andere Verbindungselemente mit Hilfe vieler Personen aus Brettern zusammengefügt werden kann. Verblüfft beobachteten Akteure und Zuschauer, wie jedes mal aus einem Haufen Holz eine Art Rhönrad entstand. So stabil, dass zahlreiche kleine Besucher tatsächlich hineinstiegen und damit herumrollten.

Folgende Schülerinnen bzw. Schüler stellten sich der Herausforderung der Standbetreuung: Jonas Bassler, Nicolas Braun, Daniel Buchmann, Björn Katzenmaier, Roman Lanzinger, Florian Lehr, Gideon Munoz-Molto, Iven Schneider, Dilara Aydin, Niklas Hochscheid, Julian Krongraf, Daniel Naegele (auch auf der Bühne), Lara Police, Jakob Szostek und Lars Mayer. Betreut wurde das Ganze vom Informatiklehrer Herr Großer.

 

Premiere für Schifferstadt: EXPLORE SCIENCE 2017

Erstmalig wird die Fachoberschule Schifferstadt als Partnerschule an der EXPLORE SCIENCE im Mannheimer Luisenpark teilnehmen. Die Schüler werden vier Mitmachstationen betreiben und drei Vorträge auf der großen Bühne halten.

Verpassen Sie dies nicht, denn vom 21. – 25. Juni geht es um das Thema Energie. Spannende Exponate laden zum forschen und entdecken ein, bald wird mehr verraten …

vorschau